Mit FinTech aus Förderdschungel das passende Fördermittel finden!

Mit FinTech aus 1.700 Förderprogrammen das passende Fördermittel finden: Ob vergünstigte Kredite, Bürg­schaften, Zuschüsse oder Beteiligungs­kapital – Förder­mittel haben das Ziel, eine Geschäftstätigkeit auf- und auszubauen.

Die finanzielle Förderung von Unternehmen und Wirtschaft in Deutschland ist in Artikel 104b des Grundgesetzes festgeschrieben. Neben den Fördermitteln der Bundesrepublik stehen zudem Förderprogramme der EU sowie der Bundesländer zur Verfügung.

1.700 Fördermittel des Bundes, Bundesländer und der EU

Es besteht eine riesige Auswahl an Fördermitteln: Mit über 1.700 Förder­pro­grammen werden Selbständige, Gewerbe­treibende und KMU unter­stützt. Ob vergünstigte Kredite, Bürg­schaften, Zuschüsse oder Beteiligungs­kapital – Förder­mittel haben das Ziel, eine Geschäftstätigkeit auf- und auszubauen.

In den Genuss von Fördermitteln kommen abhängig vom Verwendungszweck Existenzgründer, Selbständige, Gewerbetreibende, KMU bis hin zu großen mittelständischen Unternehmen.

Viele KMU und Selbständige verzichten darauf, Fördergelder zu beantragen, meist in dem irrtümlichen Glauben, man gehöre nicht zum Kreis der Förderberechtigten oder man scheut die hohen administrativen Hürden. Doch damit vergeben sich viele die Chance, sich finanziell zu entlasten und ihr Unternehmen am Markt besser zu positionieren. Diese Situation ist paradox, denn primär wurden die Förderprogramme eigens zur Förderung mittelständischer Betriebe geschaffen.

Was beim Antrag für Fördermittel zu beachten ist!

Wer Fördermittel erhalten will, muss folgende Punkte beachten:

  • Antrag von Fördermitteln vor der Investition:
    Damit eine Investition gefördert wird, muss der Förderantrag vor dem Beginn des Projektes gestellt werden. Wer diese Reihenfolge nicht beachtet, erhält keine Fördermittel.
  • Fördermittelprogramme miteinander kombinieren:
    Fördermittel werden sowohl von der EU als auch von Bund und Ländern angeboten. Unter bestimmten Voraussetzungen lassen sich Förderprogramme wirkungsvoll miteinander kombinieren und bieten hierdurch weitere Vorteile und Einsparungen. Es lohnt sich daher, die verschiedenen Angebote und Finanzierungsmöglichkeiten zu vergleichen.
  • Beratung zahlt sich aus:
    Die Anfrage sollte über einen erfahrenen Finanzdienstleister erfolgen, der idealerweise mit diversen Förderbanken zusammenarbeitet und sich mit den notwendigen administrativen Prozessen sowie vertraglichen Bestimmungen bestens auskennt.

>>Mit FinTech aus 1.700 Förderprogrammen das passende Fördermittel finden!

FinTech bietet Technologie zur Fördermittel-Prüfung

FinTech Portale wie COMPEON und FinCompare können KMU, Selbständigen, Jungunternehmen, Startups und Gründern dabei helfen, sich einfach über mögliche Förderungen zu informieren. COMPEON bietet hierfür den automatischen Fördermittel-Check an.

Es gibt auch Förderbanken, die sich ausschließlich auf Finanzierungsvorhaben einer speziellen Branche spezialisiert haben, wie beispielsweise die Landwirtschaftliche Rentenbank. Beantragt werden diese Fördermittel dann idealerweise bei einem Spezialfinanzierer, der mit der jeweiligen Förderbank zusammenarbeitet.

Wie finde ich aus dem riesigen Förderdschungel das passende Fördermittel?

Fördermittel-Beratung: Mit FinTech das passende Förderprogramm finden!
Fördermittel-Beratung: Mit FinTech das passende Förderprogramm finden!

Aus dem Dickicht des Förderdschungels das geeignete Fördermittel zu finden, ist selbst für erfahrene Fördermittel-Spezialisten und Finanzberater eine echte Herausforderung.

Haus- und Regionalbanken sind erfahrungsgemäss nicht in der Lage, KMU und Selbständige in der Fördermittelfrage kompetent zu beraten. Wer also noch immer zur Hausbank geht, muss sich selber mit eigene Recherchen mühsam durch den riesigen Förderdschungel durcharbeiten. Die Automatisierung mittels FinTech kommt also gerade für Selbständigen und Kleinunternehmen sehr entgegen. Zudem bieten die beiden FinTech-Unternehmen COMPEON und FinCompare auch eine persönliche Beratung an.

Bei der Vergabe von Förder­mitteln kommt in der Regel das sogenannte Durch­leitungs­prinzip zur An­wen­dung. Dabei agieren Geschäfts­banken in der Rolle als Mediatoren im Prozess zur Anfrage sowie bei der Ausgabe der Fördermittel.

Wie funktioniert das Durch­leitungs­prinzip?

Da Förderbanken keine eigenen Filialen betreiben, stellen Unternehmen ihren Förderantrag nicht an die Förderbank, sondern über eine Geschäftsbank als Mediator an die Förderbanken. Die Geschäftsbank prüft als erste Instanz den Antrag und leitet ihn bei positivem Entscheid weiter. Werden die Fördermittel gewährt, agiert die Geschäftsbank auch weiterhin als Mediator. So refinanziert die Förderbank das entsprechende Kreditvorhaben der Geschäftsbank zu günstigen Konditionen. Dieser gewonnene Kostenvorteil wird anschließend auch dem Antragsteller gewährt.

Mit COMPEON-Plattform das passende Fördermittel finden!

Auf COMPEON erhalten Selbständige, Gewerbetreibende und KMU schnell und unverbindlich maßgeschneiderte Finanzierungsangebote von namhaften Banken und Sparkassen. Dazu beschreiben Antragsteller im ersten Schritt das Finanzierungsvorhaben. Passen die eingegebenen Informationen zu einem auf COMPEON hinterlegten Förderprogramm, wird das Unternehmen auf dieses aufmerksam gemacht und kann direkt die Berücksichtigung des Programms bei der Angebotsstellung durch die Banken und Sparkassen in Anspruch nehmen.

Größtes Finanzierungsnetzwerk für KMU und Selbständige in Deutschland

Neben den 1.700 Förderprogrammen profitiert der Antragsteller mit COMPEON von über 250 etablierten Banken, Sparkassen und alternativen Finanzpartnern, welche auf der COMPEON-Plattform zur Auswahl stehen. Gewerbetreibenden, Firmen, Selbständigen und Freiberuflern wird ein banken-unabhängiges und produkt-übergreifendes Portal zur Verfügung gestellt.

Produktübergreifend, weil neben Firmenkrediten auch andere Finanzprodukte wie Leasing, Factoring, Mezzanine-Kapital, Einkaufs- und Projektfinanzierungen oder Private Debt. oder etwa für die Immobilienfinanzierung angeboten werden.

Neben 1.700 Förderprogrammen Zugang zu 250 Finanzdienstleistern: Jetzt kostenloses compeon-Angebot einholen (hier klicken)!

Neben der Möglichkeit von Fördermitteln zu profitieren, finden Kreditsuchende über die COMPEON-Platt­form schnell und einfach die optimale Fi­nan­zier­ungs­lösung sowie die bestmöglichen Konditionen in Bezug auf Zins, Laufzeit, Eigenmittel und Sicherheiten.

Mehr zum Thema “Mit FinTech aus Förderdschungel das passende Fördermittel finden!” unter: Mit FinTech aus 1.700 Förderprogrammen das passende Fördermittel finden!

Leser dieses Artikel haben auch folgende 3 Artikel gelesen:

  1. Paradigmenwechsel Unternehmensfinanzierung: Für einen Kredit zur Bank gehen war damals!
  2. KMU-Finanztipp: So gibt es Geld vom Staat auch ohne Rückzahlung!
  3. Maßgeschneiderte KMU-Finanzierung: Mit FinTech passende Finanzierungsart finden!

Übersicht aller Artikel zum Thema KMU-Finanzierung mittels FinTech unter: Fintech


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.